Wahlen 2024: Landrats-Kandidatin Jana Röse wird von drei Parteien unterstützt. Liberale im Kreis Gotha setzen Wahlkampf fort.

Landrats-Kandidatin Jana Röse (5. von links) hier mit FDP-Mitgliedern, die ihre Kandidatur begrüßen und ihr Wahlerfolg wünschen. Von links: André Steiner, André Gebser, Torsten Klöppel, Gerald Wawra, Jana Röse, Jürgen Ehrlich, Steffi Ziegenbalg, Ralf Schlötzer, Prof. Dr. Christian Döbel (Kreisvorsitzender), Nadja Mahar, Bettina Eck und Adreas Finhold.

Die von der CDU des Landkreises Gotha nominierte, aber parteilose Kandidatin für das Amt des Landrates, Jana Röse, wird von den freien Demokraten unterstützt. Dies bekräftigte der Kreisvorstand der Liberalen am Dienstag im wiedereröffnenten Gebäude des ehemaligen Schullandheimes in Waltershausen in der Gothaer Straße 7 am Dienstagabend, dem 7. Mai 2024. Zu dem Treffen waren auch weitere Parteimitglieder und Gäste gekommen. Jana Röse stellte sich den Fragen der Anwesenden.

Wie aus dem Gothaer Kreisvorstand der Partei Bündnis 90 / Die Grünen zu erfahren war, erhält sie auch von dort Unterstützung. Kreissprecher Matthias Kaiser, Beisitzer Felxi Kalbe und der stellvertrende Fraktionsvorsitzende im Gothaer Stadtrat bestätigten dies am Mittwoch, 8. Mai 2024 auf Nachfrage.

Jan Röse ist 49 Jahre alt, verheiratet und hat drei Kinder. Sie ist Verwaltungsbetriebswirtin und arbeitet als Sachgebietsleiterin Zentrale Dienste und stellvertende Amtsleiterin Innerer Service im Landratsamt, hat bereits in mehren Orten des Landkreises länger gewohnt und Verwaltungserfahrung sowohl im Ehrenamt wie beruflich. Von 2010 bis 2011 war sie Arbeitsvermittlerin im Jobcenter Gotha, von 2012 bis 2014 Sachbearbeiterin in der Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung in Erfurt.

Am Freitag, dem 10. Mai 2024 setzen die Freien Demokraten ihren Wahlkampf auf dem Markt in Waltershausen fort. Ab 12 Uhr kann man dort mit Ihnen zum Wahlprogramm ins Gespräch kommen und es gibt unentgeltliche Burger, von Silvio Casa zubereitet. „Freie Burger für freie Bürger“ lautet das Motto dazu – „solange der Vorrat reicht“. Der Ortsverband Waltershausen lädt ein. Neben dieser Aktion sind Wahl-Informationsstände in Waltershausen, Gotha, Georgenthal, Goldbach, Ohrdruf und Neudietendorf geplant. Die Freien Demokraten des Landkreises streben zu den Kommunalwahlen am 26. Mai 2024 Mandate im Kreistag Gotha, im Gothaer Stadtrat und in Gemeinderäten an.

Sie haben im April 2024 ein umfangreiches Wahlprogramm beschlossen, das sich vor allem durch konkrete Vorschläge auszeichnet.

Dieser Beitrag wurde unter In der Region, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.